Probeunterricht

Posted by on 6. März 2011

Für Schüler, die keine uneingeschränkte Übertrittseignung besitzen, findet jeweils im Mai (voraussichtlicher Termin) ein Probeunterricht statt. Über drei Tage werden die Schüler zuerst schriftlich, dann mündlich - im Unterrichtsgespräch-  in den Fächern Deutsch und Mathematik geprüft.

Im Fach Deutsch werden geprüft:

  • Textwiedergabe (Nacherzählung)
  • Sprachbetrachtung (Grammatik)
  • Arbeit am Text.

Der mathematische Teil besteht aus

  • Algebra
  • Textaufgaben.

Die Prüfung beruht auf dem bereits durchgenommenen Stoff der Hauptschulen. Die Fachlehrkräfte der Wirtschaftsschule leiten den Unterricht und führen die Korrekturen durch.
Der Probeunterricht gilt als bestanden, wenn in einem der beiden Fächern höchstens die Note 4 erteilt wurde. Bei zwei “Vierern” ist jedoch ebenfalls ein Übertritt möglich, wenn die Eltern dies beantragen (Elternwille). Ab einem “Fünfer” ist die Prüfung leider nicht bestanden. Die Schüler können in diesem Fall im nächsten Schuljahr ihr Können und Wissen unter Beweis stellen.

Die Aufgaben für den Probeunterricht der letzten Jahre finden Sie hier!


Bitte beachten Sie:
Falls eine Vollbelegung durch “für die Wirtschaftsschule geeignete” Schüler gegeben ist, entfällt die Durchführung dieses Probeunterrichtes an unserer Schule. Wir informieren bereits angemeldete Schüler natürlich rechtzeitig, so dass Ihr Kind den Probeunterricht an einer anderen Schule absolvieren kann.

Keine Kommentare erlaubt.