Übertritt in vierjährige WS

Posted by on 6. Januar 2017

Übertrittsvoraussetzungen in die 7. Klasse unserer vierjährigen Wirtschaftsschule:

 

aus der 6., 7. oder auch 8. Klasse der Mittelschule:

Es muss ein aktuelles Zwischenzeugnis der staatlichen, bzw. staatlich  anerkannten Mittelschule vorliegen. Dieses Zeugnis ist Grundvoraussetzung für die Aufnahme in die Wirtschaftsschule und gilt als Übertrittszeugnis. Bei Schülerinnen und Schüler, denen im Zwischenzeugnis in Deutsch, Mathematik und Englisch an der Mittelschule ein Notendurchschnitt von 2,66 oder besser bescheinigt wurde, kann die Aufnahme bei fristgerechter Anmeldung normalerweise* ohne weitere Hürden erfolgen.
Ohne Übertrittseignung muss in den Fächern Deutsch und Mathematik ein Probeunterricht absolviert werden. Dieser findet bayernweit einheitlich im Mai statt. Die Anforderungen werden zentral – für alle Wirtschaftsschulen gleich – vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus gestellt. Der Probeunterricht gilt als bestanden, wenn in einem der beiden Fächern höchstens die Note 4 erteilt wurde. Bei zwei “Vierern” ist jedoch ebenfalls ein Übertritt möglich, wenn die Eltern dies beantragen (Elternwille). Ab einem “Fünfer” ist die Prüfung leider nicht bestanden.


aus dem M-Zug einer Hauptschule:

Zum Übertritt muss die Vorrückungserlaubnis erreicht worden sein.*


aus der 6. oder 7. Klasse der Realschule oder eines Gymnasiums:

Mit erhaltener Vorrückungserlaubnis ist eine Aufnahme in die 7. oder 8. Klasse möglich.**
Eine Ausnahme gibt es nur für Gymnasiasten: Hier kann bei Nichtbestehen der Jahrgangsstufe eine Aufnahme erfolgen, wenn im Jahreszeugnis in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch mindestens die Note 4 erteilt wurde.

 

Übertritt in die zweijährige WS

 


 

*Eine endgültige Entscheidung über eine Aufnahme hängt von der Anzahl der freien Plätze und der Zeugnisbemerkung / dem Wortgutachten ab.

**Bitte beachten Sie, dass für einen Übertritt in eine höhere Jahrgangsstufe nur wenig Plätze vorhanden sind. Bitte informieren Sie sich daher vorab telefonisch über die Möglichkeit eines Quereinstiegs und vereinbaren Sie gegebenenfalls ein persönliches Beratungsgespräch

 

Keine Kommentare erlaubt.